Schwimmen - Loslassen

Gerade beim Halten der Trompete kann man sich verspannen. Auf Verspannung kommt es nicht an, sondern auch hier beim Trompete spielen auf Lockerheit, ohne allerdings in sich zusammenzufallen. Eine Kontrolle der Haltung ist wichtig.  Bei einigen Trompetern sieht man beim Spiel ein ausgeprägtes Hohlkreuz. Das sollte man nicht nachmachen. Auch sind durchgedrückte Knie kein Vorbild und ebenso wenig eng anliegende Arme. 

Im Wasser, wo jeder gefühlsmässig nur ein Bruchteil seines Gewichtes wiegt, lässt sich das Loslassen wunderbar üben. Nun will ich nicht empfehlen, die Trompete auch gleich mit ins Wasser zu nehmen. So verrückt das klingt. Wenn das Wasser nur bis zur Hüfte reicht, ausreichend warm ist, wäre es schon ein Versuch wert.  Probieren geht übers Studieren, so sagt man es doch. Also, warum nicht?   Dass wir im Wasser alles leichter nehmen, können wir feststellen, wenn wir im Wasser singen. Das geht auch viel einfacher.  Wieder an Land, kommt das Gefühl der Schwere hinzu.  Die Leichtigkeit sollte man sich jetzt vorstellen.  Wenn das nicht von alleine klappt, sollte man die Muskeln anspannen und loslassen, anspannen und loslassen, Knie durchdrücken und loslassen. Hohlkreuz machen, loslassen, usw. WEnn die Arme durch das Gewicht der Trompete sacken,  legt die Trompete einfach mal zur Seite.  Kontrolliert auch, ob ihr eure Schultern hochzieht. Dann absichtlich die Schultern hochziehen und zwar bis an die Ohren und wieder fallen lassen. Insgesamt gilt, was ihr nicht merkt, könnt ihr auch nicht verbessern. Wenn einige schon immer beim Stehen die Knie durchgedrückt  gehalten haben, so werden sie sich unwohl fühlen, wenn sie die Knie einfach locker lassen. Probiert alles einmal aus  und arbeitet auch am Körpergefühl.  Der Atem kann nur fließen, wenn der Körper mitspielt.  

Bis zum nächsten Mal.

 

Booking -  Trompetenkonzerte, Trompetenunterricht,

Sören Schnabel,

Trompeter,

Diplom-Musiker (Hochschule für Musik und Theater Hamburg)

 Deutscher Tonkünstlerverband

Gema

GLV

 

Sören Schnabel

Tel: 040/ 55549150

Mobil: 0152.094.66.969

Email:

post@trompetenkonzerte.de

Webseite:

http://www.trompetenkonzerte.com

 

 

 

 

Tipps und Technik in einem Buch - demnächst




 

Marion Schnabel

Rechtliche Hinweise:

Alle Texte, Bilder und

Tondateien dieser Webseite

dienen rein informativen

Zwecken und unterliegen dem

Urheberrecht und anderen

Gesetzen des geistigen

Eigentums. Ohne eine

schriftliche Genehmigung

dürfen sie nicht kopiert, verändert

oder auf anderen Webseiten

verwendet werden. Die

Vervielfältigung, Bearbeitung,

Verbreitung und jede Art der

Verwertung außerhalb der

Grenzen des Urheberrechtes

bedürfen einer schriftlichen

Zustimmung. Downloads und

Kopien von Dateien dieser Seite

sind nur für den privaten,

nicht kommerziellen Gebrauch

gestattet.

Die Inhalte externer Webseiten,

die über Hyperlinks von dieser

Webseite aus erreicht werden

können, oder ihrerseits auf diese

Webseite verweisen, sind fremde

Inhalte, für welche keinerlei

Gewähr übernommen wird.